Was ist Nordic Walking?

Nordic Walking ist eine spezielle Art des Walkens, die mit dem Einsatz von Stöcken unterstützt wird. Ziel ist es, durch diese Stöcke eine zurätzliche, regelmäßige Bewegung des Oberkörpers zu erzwingen und so noch mehr Muskeln zu trainieren. Nordic Walking wurde von dem Finnen Marko Kantaneva als erstes als eine Sportart definiert. Das war im Jahr 1997. Entstanden ist diese Sportart aus dem Sommertrainingsplan von Skilangläufern. Betreibt man Skilanglauf professionell, muss das ganze Jahr über trainiert werden, auch wenn kein Schnee liegt. Der gesamte Bewegungsablauf des Nordic Walking ähnelt dem des Skilanglauf sehr. So wurde dieser Sport von Kantaneva definiert und 1999 der Begriff “Nordic Walking” weltbekannt. Die ersten Stöcke wurden ebenfalls im Jahr 1997 von der finischen Firma Exel porduziert. Man könnte also meinen Nordic Walking ist eine noch sehr junge Sportart. Dem ist aber nicht so, denn diese Art des Walkens wurde schon lange vorher betrieben – wenn auch nicht so ausgefeilt. Kantaneva hat dies lediglich als Sportart definiert und sie somit weiter ausgefeilt und perfektioniert.

Bewegungsablauf beim Nordic Walking

Der Bewegungsfluss mit den Stöcken und beinen muss beim Nordic Walking immer flüssig und rhythmisch sein. Die Stöcke werden eng am Körper geführt. Solange die linke Ferse den Boden berührt, tut dies auch der rechte Nordic Walking Stock und umgekehrt. Mit dem Aufsetzen der jeweiligen Ferse wird der gegenüberliegende Stock aufgesetzt. Die Stöcke werden immer leicht schräg nach hinten geführt. So wird neben den Beinen zusätzlich der Oberkörper trainiert.
Bei der Führung der Stöcke gibt kann zwischen zwei Techniken unterschieden werden. Bei der einen Technik wird umschießen die Hände durchgehend den Nordic Walking Stock. Bei der zweiten Technik wird die Hand geöffnet, sobald der Stock “nachgeführt” wird – der hinter dem Körper liegende Stock also. Sobald sich der Stock wieder vor dem Körper befindet und den Boden berührt, schließt sich die Hand wieder.

Ausrüstung für Nordic Walking

Grundsätzlich sind für diese Art des Walkings Nordic Walking Stöcke und Walking Schuhe nötig. Spezielle Nordic Walking Schuhe gibt es nicht. Auch wenn einige Hersteller Modelle im Programm führen, die angeblich für das Nordic Walking hergestellt wurden, können hier keine expliziten Definitionen ausgemacht werden. “Reine Walking-Schuhe” sind genau richtig für diese Sportart, denn der Bewegungsablauf der Beine und Füße unterscheidet sich nicht vom gewöhnlichen Walking. Was unterscheidet Walking Schuhe nun also von anderen Turnschuhen? Wallking Schuhe haben einen speziellen Fersenbereich und eine Sohle mit denen ein besseres Abrollen ermöglicht wird.